Fussball-in.de



28. Juni 2010

WM 2010 Achtelfinale: Argentinien gegen Mexiko

geschrieben von: Dirk am 28. Juni 2010 um 08:59

Im Soccer-City-Stadion von Johannesburg setzte sich Argentinien gegen Mexiko mit 3:1 durch und erreicht somit das Viertelfinale. Die Tore für Argentinien erzielten Carlos Tevez in der 26.und 52. Minute und Gonzalo Higuain in der 33. Minute. Der Anschlusstreffer für Mexiko fiel in der 71. Minute durch Javier Hernandez.

Damit wiederholte sich das Viertelfinale der WM 2006, also sich Argentinien und Deutschland gegenüberstanden. Hoffentlich mit dem gleichen Ausgang. 2006 gewann Deutschland ja im Elfmeterschießen.

Argentiniens Trainer Maradona baute seine Startelf kräftig um. Für Juan Veron, Clemente Rodriguez, Mario Bolatti, Sergio Aguero und Diego Milito rückten Higuain, Tevez, Angel di Maria, Javier Mascherano und Gabriel Heinze in die Startformation. Doch auch Mexikos Trainer Javier Aguirre nahm Änderungen vor: Cuauhtemoc Blanco, Hector Moreno und Guillermo Franco mussten zunächst auf der Bank Platz nehmen, während Adolfo Bautista, Efrain Juarez und Hernandez spielten.

Die Anfangsphase gehörte den Mexikanern. Den ersten Torschuss für Mexiko feuerte Carlos Salcido aus etwa 35 Metern ab. Und das hätte schon das 0:1 sein können, denn der Ball knallte an die Querlatte. Kurz danach verfehlt Andres Guardado das Tor ebenfalls nur knapp.

Bei Argentinien lief wieder alles über Messi, doch dieser wurde von der Mannschaft Mexikos recht gut abgeschirmt und aus dem Spiel genommen, wobei das natürlich nie ganz gelingt. In der 26. Minute dann die Führung für Argentinien. Messi setzt Tevez ein, der jedoch geblockt wird. Der Ball kommt wieder zu Messi, der versuchte den Torhüter mit einem Lupfer zu überwinden.

Den Lupfer köpft Tevez dann schließlich ins Tor. Wie schon im Spiel Deutschland gegen England war wohl auch hier das Schiedsrichtergespann von Blindheit geschlagen. Tevez stand gut 2 Meter im Abseits. Die Szene wurde im Stadion vor dem Anstoß dann noch auf der Videoleinwand gezeigt, was natürlich die Verärgerung der Mexikaner über diese krasse Fehlentscheidung noch verstärkte.

Doch die Schiedsrichter ließen sich nicht beirren und blieben bei ihrer Fehlentscheidung. Man kann nur hoffen das für dieses Schiedsrichtergespann die WM vorbei ist. Mexiko war schockiert und Argentinien, dank dieses Geschenks, obenauf. In der 33. Minute produzierte Ricardo Osorio dann noch einen kapitalen Fehlpass am eigenen Strafraum. Diese Einladung ließ sich Higuain nicht entgehen und erhöhte auf 2:0 für Argentinien.

In der Folgezeit hätte Argentinien die Führung noch weiter ausbauen können, doch die sich bietenden Möglichkeiten konnten nicht genutzt werden. So blieb es bei der 2:0 Führung zur Halbzeitpause.

In der 52. Minute erhöhte Tevez dann sogar auf 3:0, er nutzte einen Abpraller und ließ Torhüter Perez keine Chance. Doch Mexiko rappelte sich noch mal auf und versuchte den Rückstand doch noch aufzuholen. Doch wirklich gute Tormöglichkeiten blieben erst mal Mangelware.

In der 71. Minute konnte Hernandez dann noch das 3:1 erzielen, zu mehr reichte es nicht. Argentinien erreicht das Viertelfinale und trifft am Samstag den 03.07.2010 um 16:00 Uhr auf Deutschland.


Weitere Artikel zu ähnlichen Themen:

Keine Kommentare »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML (folgende Tags sind erlaubt): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> . Kommentar-Vorschau ist aktiviert (Javascript wird benötigt).