Fussball-in.de



10. Januar 2012

ManU gewinnt Derby im FA Cup

geschrieben von: Dirk am 10. Januar 2012 um 00:05

Manchester United hat sich am Sonntag im FA-Cup-Spiel gegen Lokalrivalen Manchester City für die herbe Pleite in der Liga revanchiert. Die hitzige Partie konnte letztlich das Team von Trainer Sir Alex Ferguson mit 3:2 für sich entschieden. Die Mannschaft musste sich zwar zum Sieg zittern, gewann letztlich aber doch verdient.

Nach dem Aus in der Champions League spielt Manchester United international nur noch in der Europa Liga mit. In der Liga dominiert zwar ManCity, doch im FA-Cup läuft es weiterhin rund bei den „Red Devils“. So konnte sich das Team um Superstar Wayne Rooney in Runde drei des Pokalturniers für die 1:6-Demütigung in der Liga zumindest halbwegs revanchieren. Vor 45.000 Zuschauern im Etihat Stadion siegte das Team glücklich mit 3:2.

Dabei gestaltete sich die Partie anfangs eher gemächlich, beide Mannschaften tasteten sich in den ersten zehn Minuten ab, ehe ManU-Torjäger Wayne Rooney Gas gab. Der Nationalstürmer machte das Spiel im Mittelfeld schnell und leitete den Ball auf Antonio Valencia weiter, der sich mit einer Bilderbuchflanke zum Elferpunkt revanchierte, von wo aus Rooney den Führungstreffer für United mit dem Kopf einnetzte.

Nur drei Minuten später folgte der nächste Schock für die Gastgeber, als Vincent Kompany mit viel Risiko mit beiden Beinen voraus gegen Nani grätschte und dafür zur allgemeinen Verwunderung die Rote Karte sah. Im Nachhinein stellte sich die Entscheidung zwar als zu hart heraus, dennoch half alles nicht und City musste in Unterzahl weitermachen. Fast schon trotzig übernahm das Team nun die Zügel und kam durch Sergio Agüero zu guten Torchancen, doch die Phase war nur von kurzer Dauer, als Danny Welbeck mit einem schönen Volleyschuss auf 2:0 für die Gäste erhöhte. Kurz vor der Pause schien die Partie dann so gut wie gelaufen: Rooney verwandelte einen Foul-Elfmeter zum 3:0.

Doch der Scheich-Klub zeigte sich weiter kämpferisch und so gelang der Anschlusstreffer bereits kurz nach der Pause durch einen Freistoß von Kolarov. Agüero sorgte schließlich nur eine halbe Stunde vor Partieende für den zweiten Treffer. Die Partie wurde nun noch einmal richtig spannend, da United zunehmend die Übersicht verlor. Letztlich reichte es jedoch und ManU gewann mit 3:2. Das Team von Alex Ferguson zieht mit dem Sieg in die vierte Runde des FA-Cups ein und wahrt weiterhin seine Chancen auf das Pokalfinale.


Weitere Artikel zu ähnlichen Themen:

Keine Kommentare »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Einen Kommentar hinterlassen

XHTML (folgende Tags sind erlaubt): <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> . Kommentar-Vorschau ist aktiviert (Javascript wird benötigt).